News

„Lockdown“ aufgrund von COVID-19 lässt Masernausbruch zurückgehen Mehr
Aufgrund von COVID-19 warnt das Auswärtige Amt bis einschließlich 14. Juni 2020 vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland. Mehr
Mit dem Beginn der Regenzeit kam es in vielen Landesteilen zu Überschwemmungen und der Zunahme des Risikos für durch Mücken übertragbare Erkrankungen. Mehr
Aus Mexiko werden derzeit vermehrt Masernfälle berichtet, v.a. aus Mexico City, Mexico State und Campeche Mehr
In diesem Jahr wurden mehr als 3.500 Dengue Fieber-Fälle aus dem Archipel gemeldet. Es handelt sich um einen der größten Ausbrüche in der Geschichte. Mehr
Personen, die auf dem Land-, See-, oder Luftweg aus einem anderen Staat nach Deutschland einreisen, müssen sich dort für einen Zeitraum von 14 Tagen nach Einreise in ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft begeben. Mehr
Neben der COVID-19-Pandemie hat auch das Gelbfieber in den vergangenen Wochen regional zugenommen. Mehr
In Südamerika werden gegenwärtig aus Brasilien die meisten Fällen berichtet. Mehr
Die tropische Sommerregenzeit hält in Namibia von ungefähr November bis Juni an. In dieser Zeit nimmt das Malariarisiko zu. Mehr
Die meisten Erkrankungen werden aus Südafrika, Algerien, Burkina Faso, der Elfenbeinküste, Ghana, Senegal, Kamerun und Mauritius gemeldet. Mehr
Dengue Fieber in vielen Regionen aktiv. Mehr
Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird gewarnt. Touristen sollten umgehend noch bestehende Reiseverbindungen zurück ins Heimatland nutzen. Mehr
In den vergangenen beiden Wochen wurden jeweils rund 80 neue Lassa-Fieber Erkrankungen aus 15 Staaten berichtet Mehr
Der Masernausbruch hält bereits seit Beginn 2019 an und hat sich in 21 von 35 Distrikten des Landes ausgebreitet. Mehr
Die neuen Risikogebiete liegen in Sachsen und Thüringen und grenzen an bekannte Risikozonen an. Die Übertragung der Krankheitserreger erfolgt überwiegend in den Monaten März bis Oktober. Mehr
In Kamerun, Südafrika und Togo wurde das neue Coronavirus in Reisenden nachgewiesen, die sich zuvor in Italien, Frankreich und Deutschland aufhielten. Mehr
Im amerikanischen Raum meldeten dieses Jahr bereits sechs Länder Dengue Fieber. Am stärksten betroffen sind Brasilien und Argentinien. Doch auch aus den Vereinigten Staaten von Amerika und Mittelamerika wurden Erkrankungsfälle berichtet. Mehr
Aus den Departamentos Santa Cruz und Chuquisaca wurden in den vergangenen Wochen Monaten vermehrt Dengue Fieber-Fälle berichtet. Mehr
Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Merkblatt für Reisende mit den wichtigsten Informationen und Verhaltensregeln veröffentlicht. Mehr