News

In diesem Jahr sind bereits über 300 Menschen in Haiti an der Cholera gestorben und rund 35.000 erkrankt. Der Cholera-Ausbruch hat sich von Haiti auf die Dominikanische Republik und Kuba ausgebreitet. Einzelne Infektionsfälle gab es auch unter Touristen aus Amerika und Europa. Während der Hurrikan-Saison wird eine weitere Zunahme der Erkrankungsfälle befürchtet. Mehr
19 Wochen dauerte die vergangene Grippewelle 2012/2013 und hat zu geschätzten 3,4 Millionen Krankschreibungen geführt. Das zeigt, dass nicht nur Risikopersonen wie Kinder und Ältere betroffen sind, sondern auch Berufstätige der Altersgruppe zwischen 15 bis 59 Jahre. Jetzt ist der beste Zeitpunkt für eine Grippeimpfung – auch für Reisende! Mehr
Über 100 West Nil Fieber-Fälle wurden in der EU bis 5. September berichtet. In Italien hat sich die Viruserkrankung auf die Regionen Verona, Reggio Emilia, Mantova und Bologna ausgedehnt. In den nächsten Wochen werden noch weitere Erkrankungsfälle erwartet. Mehr
Am 3. September wurden 30 Paratyphus-Fälle bei europäischen Rückreisenden aus Kambodscha gemeldet - darunter auch deutsche Touristen. Auch neuseeländische Urlauber erkrankten nach ihrem Kambodscha-Aufenthalt an Paratyphus. Derzeit laufen Untersuchungen um mögliche Infektionsquellen ausfindig zu machen. Mehr
In Kamerun scheint das gehäufte Auftreten von Gelbfieber-Erkrankungen in diesem Jahr unter Kontrolle zu sein. Aus vier Distrikten wurden 15 Erkrankungsfälle berichtet. Die Erkrankungen wurden in der Littoral Region, so wie in der zentralen und der östlichen Region beobachtet. Reisende sollten eine Schutzimpfung haben. Mehr
Ein 15-Jahre alter Junge erkrankte im östlichen Gebiet Yssykköl, am gleichnamigen See, an Beulenpest und erkrankte wenig später. Die Region birgt den zweitgrößten Gebirgssee der Erde und ist daher ein beliebtes Touristenziel. Neben dem Todesopfer erkrankten noch weitere drei Personen in der Region. Für Reisende stellt die Pest nur in absoluten Sonderfällen ein Risiko dar. Mehr
Über 250 Dengue Fieber-Fälle wurden am 24. August aus dem autonomen Bezirk Xishuangbanna im Süden der Provinz Yunnan gemeldet. Es sind die ersten Fälle die in diesem Jahr aus Yunnan berichtet wurden. In einigen Landesteilen von Myanmar die an die Yunnan Provinz in China grenzen, werden bereits seit Juni vermehrt Dengue Fieber-Fälle registriert. Reisende sollten sich schützen. Mehr
Eine steigende Anzahl australischer Urlauber erkrankten in diesem Jahr nach ihrem Aufenthalt in Indien an Typhus. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Typhus-Erkrankungen in Australien nahezu verdoppelt. Auch in Deutschland werden die meisten Typhus-Erkrankungen nach Reisen in Indien registriert. Schutzmaßnahmen sollten beachtet werden. Mehr
Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut hat die neuen Empfehlungen 2013 zu Schutzimpfungen aktualisiert und veröffentlicht. Insbesondere widmete sich die STIKO in diesem Jahr der Frage zu den Auffrischimpfungen der Hepatitis B. Nach erfolgreicher Hepatitis B-Impfung ist in der Regel keine Auffrischimpfung mehr erforderlich. Mehr
Im Bundesstaat Gujarat, im Westen Indiens, wurden drei tödliche Verläufe des Krim Kongo-Fiebers registriert. Die Fälle wurden aus dem Distrikt Ahmedabad gemeldet. Auch in Südeuropa tritt Krim Kongo Fieber regional auf. Gute Schutzmaßnahmen sind empfohlen. Mehr
In den vergangenen Tagen stieg die Zahl der an West Nil Fieber-Erkrankten deutlich an. Die Erkrankungsfälle wurden vor allem aus Attica, Kavala, Thessaloniki, Topeiros und Xanthi gemeldet. Gute Mückenschutz- maßnahmen sollten vor allem in den Hauptübertragungsmonaten Juni- Oktober durchgeführt werden. Mehr
Nachdem der Dengue Fieber-Ausbruch in Singapur allmählich abklingt, steigen die Erkrankungszahlen eines anderen viralen Fiebers- des Chikungunya Fiebers. Während am 25. Mai die Zahl der Erkrankten noch 184 betrug, steigerte sich Anzahl bis 13. August auf rund 500 Erkrankungen. Reisende sollten sich informieren. Mehr
In New Mexiko wurde am 12. August der erste Pestfall in diesem Jahr registriert. Nach Aussage der Gesundheitsbehörden ist das höchste Pestrisiko in New Mexiko während der Sommerzeit. Für Reisende stellt die Pest nur in absoluten Sonderfällen (z.B. Trekking- und Abenteuertouren in touristisch nicht erschlossene Infektionsgebiete, bzw. berufliche Exposition bei Entwicklungshelfern) ein Risiko dar. Mehr
Aus den Provinzen des niederländischen Bibelgürtels werden vermehrt Masernfälle berichtet. Doch auch im Nord- und Südwesten Englands steigen weiterhin die Erkrankungsfälle an. Reisende die keinen Masernschutz besitzen können sich in Regionen mit Masernvorkommen anstecken. Mehr
Die meisten Ertrinkungsopfer treten alljährlich in den warmen Sommermonaten Juli und August auf. Die tropische Hitze gefolgt von Gewittern und starken Regenschauern führte in den letzten Tagen an vielen Badeorten zusätzlich zu gefährlichen Situationen und etlichen Opfern. Mehr
In die Krankenhäuser werden derzeit vermehrt Patienten mit Herz- und Kreislaufbeschwerden eingeliefert. Durch die starke Hitzeperiode die derzeit in vielen Teilen Europas anhält sollten Verhaltenweisen, die ansonsten eher in den tropischen Ländern Anwendung finden, auch hier durchgeführt werden. Mehr
Während der Regenzeit erhöht sich das Übertragungsrisiko für Dengue Fieber. Mit am stärksten betroffen ist Costa Rica mit annähernd 17.000 Dengue Fieber-Fällen und drei Todesfällen. Doch auch andere Länder wie Honduras, Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Panama sind betroffen. Reisende sollten sich vor der Überträgermücke schützen. Mehr
Der Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli hat auch für Reisende eine Bedeutung, da Hepatitis in vielen Reiseländern weit verbreitet ist. Alleine innerhalb Europas sind rund 14 Millionen Menschen chronisch mit dem Hepatitis B-Virus infiziert. Ein hoher Anteil von Hepatitis B-Infektionen in der Bevölkerung findet sich in zum Beispiel in Südostasien (v.a. Thailand), China und dem tropischen Afrika (v.a. Senegal). Mehr
Aus der Region Emilia-Romagna wurde in den vergangenen Monaten ein Anstieg einer eher seltenen Infektionskrankheit berichtet; der sogenannten "Kala Azar." Auch in anderen Ländern Südeuropas, wie z.B. Süd-Frankreich, Spanien und den Balearen wurden die letzten Monate Kala Azar-Fälle berichtet. Mehr
Aus der beliebten Ferienprovinz Phuket wird derzeit vermehrt Dengue Fieber gemeldet. Die Provinz in Süd-Thailand ist derzeit eine der am stärksten betroffenen Regionen. Landesweit sollen in Thailand bis Anfang Juli nahezu 60.000 Dengue Fieber-Erkrankungen registriert worden sein. Reisende sollten sich schützen. Mehr