18. Jun 2013

Mittelamerika: Regenzeit erhöht Risiko für Dengue Fieber

bxp44536 Aus Mexiko wurden in den vergangenen Wochen vermehrt Dengue Fieber-Erkrankungen gemeldet. Aus dem beliebten touristischen Bundesstaat Quintana Roo an der Karibikküste wurden über 500 Erkrankungen registriert – darunter mehr als 200 Infektionen mit schwerem Krankheitsverlauf. Ebenso wurden im nördlichen Bundesstaat Nuevo León rund 500 Dengue Fieber-Fälle gezählt. Weniger Dengue Fieber-Fälle meldete der Bundesstaat Tamaulipas mit rund 120 Erkrankungen und die Hauptstadt Tepic im Bundesstaates Nayarit an der Pazifikküste mit rund 70 Erkrankungen und 19 Todesfälle. Auch Honduras berichtet am 11. Juni rund 400 Dengue Fieber-Fälle. Die Zahl der Erkrankungen sei steigend, so die örtlichen Behörden. 

Regenzeit erhöht das Übertragungsrisiko  

Während der Regenzeit die in den mittelamerikanischen Ländern von Juni bis ungefähr Oktober anhält, stehen in Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama für viele Mücken vermehrt Brutplätze zur Verfügung. Dadurch besteht ein erhöhtes Risiko für Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden. Die Zahl der Überträgermücken steigt und somit auch das Infektionsrisiko für Dengue-Fieber. Die Infektionskrankheit wird durch Mücken übertragen und kann bei wiederholten Infektionen zu ernsten und lebensbedrohlichen Verlaufsformen führen (sog. Dengue hämorrhagisches Fieber).

Der einzige Schutz besteht in guten Mückenschutzmaßnahmen  

Das Dengue Fieber hat im vergangenen Jahr auch bei deutschen Reisenden in Risikoländern stark zugenommen. Wurden im Jahr 2011 noch 285 Dengue Fieber-Fälle berichtet, waren es im Jahr 2012 bereits 604 Fälle. In diesem Jahr wurden bereits mehr als 125 Dengue Fieber-Fälle registriert. Der beste Schutz vor Dengue Fieber besteht durch sorgfältig ausgeführte Mückenschutzmaßnahmen – auch am Tag! Durch die Verwendung von Haut bedeckender Kleidung, Mückennetzen, Mückenabweisenden Lotionen, Sprays oder auch von Hochfrequenz-Schall-Geräten kann das Risiko deutlich reduziert werden.