• Meldungen

  • Wichtige Hinweise

  • Impfvorschriften

    • Landeseigene Impfvorschriften sind zu beachten. Die Einreisevorschriften werden durch die Länder selbst erhoben. Viele Botschaften haben die Informationen dazu auf ihre Websites gestellt. Aufgrund der Aufforderung zur Polio-Impfung durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann bei fehlendem Impfnachweis die Ausreise aus dem Land verweigert bzw. auf dem Flughafen bei der Ausreise geimpft werden.

      Gelbfieber
      Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden über dem 1. Lebensjahr, die aus den Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) in Brasilien der Regionen Minas Gerais, Espirito Santo, Sao Paulo und Rio de Janeiro kommen und für Reisende, die sich länger als 12 Stunden im Transit auf einem Flughafen in diesen Regionen aufhielten.

  • Impfempfehlungen

  • Malariahinweise

    • Risikogebiete: Geringes Risiko landesweit, v.a in den westlichen Provinzen San Juan, Dajabón und Elias Pina. Minimales Risiko in der Stadt Santo Domingo

      Übertragungsmonate: ganzjährige Gefährdung

      Malariaart: 95 % Malaria tropica (P. falciparum), 5 % Malaria tertiana (P. vivax)

      Nur Notfallmedikation empfohlen (Standby): ganzjährig landesweit, v.a in den westlichen Provinzen San Juan, Dajabón und Elias Pina.

      Schutz vor Mückenstichen empfohlen: durch langärmelige Kleidung, Sprays, Cremes, Lotionen, Mosquitonetze, etc.

  • Malariarisikogebiete

    • Malariavorkommen

  • Gesundheitsrisiken

    • KrankheitAnmerkungSchutz
      Krankheit
      Bilharziose
      Anmerkung
      Einzelne Herdvorkommen landesweit im Süßwasser (Seen, Tümpel, Flüsse und Bäche)
      Schutz

      Vermeidung von Hautkontakt mit Süßwasser (d.h. keinen Wassersport, kein Abkühlen, Baden oder Schwimmen in Seen, Tümpeln, Flüssen und Bächen).

      Krankheit
      Chikungunya Fieber
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen mit erhöhtem Übertragungsrisiko während der Regenzeit
      Schutz

      Mückenschutzmaßnahmen v. a. durch hautbedeckende Kleidung, Verwendung von insektenabweisenden Mitteln (Cremes, Lotionen, Sprays), Anti-Mückencoils, Mückennetze (engmaschig), etc.

      Krankheit
      Dengue-Fieber
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen mit erhöhtem Übertragungsrisiko während der Regenzeit v. a. in Santo Domingo, Valdesia, Enriquillo, Cibao Norte, Tambril und Santiago.
      Schutz

      Mückenschutzmaßnahmen v. a. durch hautbedeckende Kleidung, Verwendung von insektenabweisenden Mitteln (Cremes, Lotionen, Sprays), Anti-Mückencoils, Mückennetze (engmaschig), etc.

      Krankheit
      Diverse Darminfektionen
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen von Bakterien, Viren und Parasiten (u. a. Würmer, Shigellen, Salmonellen, Amöben, Lamblien)
      Schutz

      Sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene

      Krankheit
      Hepatitis A
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen
      Schutz

      Schutzimpfung sowie gute Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene.

      Krankheit
      Hepatitis B
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen
      Schutz

      Schutzimpfung, Safer Sex (Verwendung von Kondomen). Vorsicht bei invasiven medizinischen Eingriffen (Injektion, Nahtmaterial, Zahnbehandlung, OP) in Ländern mit unzureichender medizinischer Grundversorgung und mangelhafter Hygiene. Hier sollte auf steriles medizinisches (Wund-) Material geachtet werden.

      Krankheit
      Leishmaniasis
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen
      Schutz

      Mückenschutzmaßnahmen v. a. durch hautbedeckende Kleidung, Verwendung von insektenabweisenden Mitteln (Cremes, Lotionen, Sprays), Anti-Mückencoils, Mückennetze (engmaschig), etc.

      Krankheit
      Tollwut
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen v. a. in Regionen (Stadtgebiete) mit vielen streunenden Hunden
      Schutz

      Fernhalten von freilaufenden Tieren v. a. Hunden und Katzen (kein streicheln oder berühren). Bei erhöhtem Reiserisiko (z.B. Trekking, Übernachten im Freien, Langzeitaufenthalte) Tollwut-Schutzimpfung.

      Krankheit
      Zika-Virus Infektion
      Anmerkung
      Sporadisches Auftreten landesweit mit regionalen Häufungen. In Regionen oberhalb von 2000m Höhe besteht kaum bzw. kein Übertragungsrisiko.
      Schutz

      Gute Mückenschutzmaßnahmen. Schwangere sollten wegen möglicher sexueller Übertragbarkeit der Viren "Safer Sex" praktizieren, wenn ihre Partner in betroffenen Gebieten leben oder aus solchen zurückkehren (WHO). Darüber hinaus sollten Schwangere, die sich in einem Zika-Ausbruchsgebiet aufgehalten haben, ihren Frauenarzt darauf hinweisen, damit der Verlauf der Schwangerschaft entsprechend überwacht werden kann. Paare, die in einem Zika-Ausbruchsgebiet waren, sollten nach ihrer Rückkehr mindestens sechs Monate mit einer Schwangerschaftsplanung warten.

  • Botschaften


    • Botschaft der Dominikanischen Republik

      Cicirostraße 21
      10709 Berlin
      Öffnungszeiten: Mo-Fr: 10-17 Uhr
      Tel.: +49 30 95 99 85 120

      Hausanschrift
      Embajada de la República Federal de Alemania

      Edificio EQUINOX, pisos 5 y 6
      Avenida Núñez de Cáceres No. 11 (e/ Sarasota y Rómulo Betancourt)
      Ensanche Bella Vista, Santo Domingo
      Dominikanische Republik
      Tel.: +1809 542 89 49, +1809 542 89 50
      Fax.: +1809 542 89 55

      Postanschrift
      Embajada de la República Federal de Alemania

      Apartado 1235
      Santo Domingo
      Dominikanische Republik
  • Klima

    • Regenzeit

      Während der Regenzeit die von ungefähr Mai bis ungefähr November anhält, besteht ein erhöhtes Übertragungsrisiko für durch Mücken übertragbare Erkrankungen.

      Während den Regenzeiten stehen für viele Insekten, wie z.B. Mücken vermehrt Brutplätze zur Verfügung. Dadurch nimmt die Anzahl der Überträgermücken zu. Aus diesem Grund treten Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden, wie z.B. Malaria, während und nach Regenperioden häufiger auf.

      Klimatabelle

      Min. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      191919212222222322222120

      Max. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      292929293031313131313029

      Feuchtigkeit %

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      787375767778787879797979

      Regentage

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      7657111211111111108