• Wichtige Hinweise

  • Impfvorschriften

    • Landeseigene Impfvorschriften sind zu beachten. Die Einreisevorschriften werden durch die Länder selbst erhoben. Viele Botschaften haben die Informationen dazu auf ihre Websites gestellt. Aufgrund der Aufforderung zur Polio-Impfung durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann bei fehlendem Impfnachweis die Ausreise aus dem Land verweigert bzw. auf dem Flughafen bei der Ausreise geimpft werden.

      Gelbfieber
      Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden über dem 9. Lebensmonat, die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen und für Reisende, die sich länger als 12 Stunden im Transit auf einem Flughafen aufhielten, der in einem Land mit Gelbfiebervorkommen liegt.

      Einreisevorschriften werden durch die Länder selbst erhoben. Im Allgemeinen gelten als Gelbfieber-Endemiegebiete die von der WHO ausgewiesenen Länder. Jedoch können für die Einreisevorschrift auch andere, bei der WHO nicht aufgeführten Länder, durch das Einreiseland als Gelbfieber-Risikoland gelistet bzw. von der Listung ausgenommen werden. Daher ist es sinnvoll, sich vor der Reise bei der Botschaft bezüglich der medizinischen Einreisebedingungen zu informieren. Viele Botschaften haben die Informationen dazu auf ihre Websites gestellt. Seit 11.07.2016 gilt laut Internationaler Gesundheitsvorschrift (IGV) der Nachweis einer einmalig gültigen Gelbfieber-Impfung bei Einreise. Eine Auffrischimpfung ist demnach nicht mehr erforderlich.

  • Impfempfehlungen

  • Malariahinweise

    • Risikogebiete: minimales Risiko im Nordosten des Landes < 1.500 m.

      Übertragungszeit: Mai - November

      Malariaart: > 99 % Malaria tertiana (P. vivax)

      Keine medikamentöse Vorbeugung empfohlen: Nordosten des Landes < 1.500 m

      Schutz vor Mückenstichen empfohlen: durch langärmelige Kleidung, Sprays, Cremes, Lotionen, Mosquitonetze, etc.

  • Malariarisikogebiete

    • Malariavorkommen

  • Gesundheitsrisiken

    • KrankheitAnmerkungSchutz
      Krankheit
      Bilharziose
      Anmerkung
      Einzelne Herdvorkommen landesweit im Süßwasser (Seen, Tümpel, Flüsse und Bäche) v. a. in der Ebene zwischen Euphrat und Tigris bis Basra im Süden und in Reisanbaugebieten im Norden
      Schutz

      Vermeidung von Hautkontakt mit Süßwasser (Seen, Tümpel, Flüsse und Bächen)

      Krankheit
      Cholera
      Anmerkung
      Gelegentlich regionale Ausbrüche u. a. in den Regierungsbezirken Anbar, Babel, Baghdad, Basrah, Diyala, Kerbala, Misan, Muthana, Najaf, Ninewa, Qadissiya, Salahudin, Thi Qar und Wasit
      Schutz

      Sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene. Bei erhöhtem Risiko (z.B. Einsatz od. Besuch von Risikogebieten) ist eine Schutzimpfung empfohlen.

      Krankheit
      Diverse Darminfektionen
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen von Bakterien, Viren und Parasiten (u. a. Würmer, Shigellen, Salmonellen, Amöben, Lamblien)
      Schutz

      Sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene

      Krankheit
      Hepatitis A
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen
      Schutz

      Schutzimpfung sowie gute Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene.

      Krankheit
      Leishmaniasis
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen v.a. in den zentralen und nördlichen Landesteilen und in der Umgebung von Bagdad mit erhöhtem Übertragungsrisiko in den Monaten Mai bis Oktober.
      Schutz

      Mückenschutzmaßnahmen v. a. durch hautbedeckende Kleidung, Verwendung von insektenabweisenden Mitteln (Cremes, Lotionen, Sprays), Anti-Mückencoils, Mückennetze (engmaschig), etc.

  • Botschaften


    • Botschaft der Republik Irak

      Pacelliallee 19-21
      14195 Berlin
      Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9-15 Uhr
      Tel.: +49 30 814 88 100
      Fax.: +49 30 814 88 222

      Hausanschrift
      Embassy of the Federal Republic of Germany

      Mahala 609, Street 3 / House Nr. 53
      Baghdad-Hay Al-Mansour
      Bagdad
      Öffnungszeiten: z. Zt. nur eingeschränkt operativ tätig)
      Tel.: +964 790 192 25 26, +49 30 50 00 80 04 11
      Fax.: +49 228 176 70 71

      Postanschrift
      Embassy of the Federal Republic of Germany

      P.O. Box 2036
      Mansour
      Bagdad
      Irak
  • Klima

    • Klimatabelle

      Min. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      46914192324242116116

      Max. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      161822293641434340332518

      Feuchtigkeit %

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      686055493324222327365568

      Regentage

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      434310000135