• Wichtige Hinweise

  • Impfvorschriften

    • Landeseigene Impfvorschriften sind zu beachten. Die Einreisevorschriften werden durch die Länder selbst erhoben. Viele Botschaften haben die Informationen dazu auf ihre Websites gestellt. Aufgrund der Aufforderung zur Polio-Impfung durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann bei fehlendem Impfnachweis die Ausreise aus dem Land verweigert bzw. auf dem Flughafen bei der Ausreise geimpft werden.

  • Impfempfehlungen

  • Gesundheitsrisiken

    • KrankheitAnmerkungSchutz
      Krankheit
      Hepatitis B
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen
      Schutz

      Schutzimpfung bei entsprechendem Risiko, Safer Sex (Verwendung von Kondomen). Vorsicht bei invasiven medizinischen Eingriffen (Injektion, Nahtmaterial, Zahnbehandlung, OP) in Ländern mit unzureichender medizinischer Grundversorgung und mangelhafter Hygiene. Auf steriles medizinisches (Wund-) Material achten.

      Krankheit
      Masern
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen u. a. Region von Auckland.
      Schutz

      Reisende die keinen Masernschutz besitzen können sich in Ländern mit Masernvorkommen anstecken und die Krankheit in ihr Heimatland importieren. Daher empfiehlt die WHO die Masern-Schutzimpfung für den internationalen Reiseverkehr.

      Krankheit
      Meningokokken-Meningitis
      Anmerkung
      Landesweites Vorkommen v. a. Serogruppe B und C
      Schutz

      Schutzimpfung v. a. für Schüler/Studenten vor Langzeitaufenthalten in Länder mit allgemein empfohlener Meningokokken-Impfung für Jugendliche oder Schüler/Studenten.

  • Botschaften


    • Botschaft von Neuseeland

      Friedrichstraße 60
      10117 Berlin
      Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.30-13 Uhr und 14-16 Uhr
      Tel.: (030) 20 62 10
      Fax.: (030) 206 211 14

      Hausanschrift
      Embassy of the Federal Republic of Germany

      90-92 Hobson Street
      Thorndon
      6011 Wellington
      Tel.: +64 4 473 60 63
      Fax.: +64 4 473 60 69

      Postanschrift
      Embassy of the Federal Republic of Germany

      P.O. Box 1687
      Wellington 6140
      Neuseeland
  • Klima

    • UV-Strahlung
      Aufgrund der erhöhten UV-Strahlung ("Ozonloch") v. a. während der Sommermonate besteht ein erhöhtes Risiko für Sonnenbrände und andere UV-Schäden. Daher  sollten gute Sonnenschutzmaßnahmen durchgeführt werden, d. h. Haut bedeckende Kleidung und Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor.

      Klimatabelle

      Min. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      16161513119889111214

      Max. Temp °C

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      232322191714131416171921

      Feuchtigkeit %

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      676770747578797572706867

      Regentage

      JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
      101011141919211917161512