Vorkommen

  • Das Lymphogranuloma venereum (syn. Lymphogranuloma inguinale) stellt v.a. in Papua-Neuguinea, Südostindien, USA (v.a. Südstaaten), Mittel- und Südamerika (v.a. Brasilien), und Afrika (v.a. Südafrika) eine häufige Geschlechtskrankheit dar.

Beschwerden

  • Genital, oral, rektal können sich beim Kontakt mit dem Erreger schmerzlose Geschwüre bilden. Nach ca. 10-14 Tagen können sich die Schwellungen zurückbilden.
  • Im weiteren Verlauf können die regionären Lymphknoten schmerzhaft anschwellen und sich die Haut in diesem Bereich blau-rot verfärben.
  • Ohne Behandlung kann die Krankheit chronisch verlaufen.
  • Bei chronischem Verlauf der Krankheit über Jahrzehnte kann es zu einem Verschluss der Lymphbahnen und einem genitalen Lymphödem kommen.

Übertragung

  • Sexuell übertragbare Erkrankung

Schutz

  • Das benutzen von Kondomen beim Geschlechtsverkehr.